Zürich

Sprachnavigation

Das ÖV-Angebot wird vor allem im Raum Winterthur neu gestaltet  

Doch es gibt auch in anderen Kantonsteilen viele Änderungen. Prüfen Sie Ihre Verbindungen bereits ab 15. November 2018.

Konzepterneuerung Raum Flaachtal/Winterthur Nord

Das ÖV-Angebot im Raum Winterthur und Umgebung wird stark aus- und umgebaut. Der Bahnhof Hettlingen wird dank der zwei neuen Linien 671 und 677 zu einem zusätzlichen Umsteigeknoten auf die S-Bahn. Insbesondere die bisherigen Linien 670, 675, 676 und 677 werden anders geführt und erfahren grössere Anpassungen.

Neue Linie 529 im unteren Tösstal

Die neue Linie 529 verkehrt zwischen Rorbas, Freienstein, Dättlikon und Pfungen. In Pfungen bietet sie Anschluss an die S41 in Richtung Winterthur und in Richtung Bülach. Die Postautos verkehren täglich bis Mitternacht, in den Hauptverkehrszeiten halbstündlich, ansonsten stündlich.

Konzepterneuerung Eulachtal

In der Region wird das Busangebot stark verändert, und es werden neue Postautolinien eingeführt.
Die bisherige Postautolinie 680 erhält einen neuen Fahrplan und eine angepasste Streckenführung. Auf dem Abschnitt Winterthur – Elsau, Dorf verkehrt sie neu von Montag bis Samstag bis 20 Uhr im Halbstundentakt. In Winterthur wird sie beschleunigt und neu via Stäffelistrasse geführt.

Die neue Buslinie 681 verkehrt täglich von Elgg, Bahnhof über Elgg nach Hagenbuch.

Die neue Buslinie 682 verkehrt von Elgg, Bahnhof über Elgg nach Girenbad. Der Bus fährt nur am Wochenende und ersetzt für das Ausflugsziel Girenbad die Kurse der Linie 680.

Zwischen dem Bahnhof Elgg und dem Ortszentrum Elgg entsteht mit den Buslinien 680, 681 und 682 bis 20.00 Uhr ein Halbstundentakt.

Konzeptänderungen im Raum Pfäffikon ZH / mittleres Tösstal

Diverse Neuerungen insbesondere auf folgenden Linien:
Die Linie 827 (Uster–Wermatswil–Fehraltdorf–Schrännenbrunnen) verkehrt zu den Spitzenzeiten neu halbstündlich. Die Fahrgäste der Linie 835 (Pfäffikon–Hittnau–Bauma) profitieren vom neuen stündlichen Sonntagsbetrieb und die Linie 806 Turbenthal – Itaslen wird bis Dussnang verlängert. Die neue Linie 826 (Pfäffikon ZH–Russikon–Theilingen) ersetzt die wegfallende Linie 834.

Zusätzliche Verbindungen im Zürcher Unterland

Die wichtigsten Neuerungen im Zürcher Unterland sind die Zusatzkurse auf den Linien 501 und 525, welche in Bülach zu den Stosszeiten Anschluss an die neuen Verbindungen der S3 bieten. Des Weiteren ändern insbesondere ab Flughafen diverse Abfahrtszeiten und Anschlüsse.

Weiterführende Links und Dokumente

PDF (1)

Links (2)

Hier finden Sie Ihren ZVV-Fahrplan.

Zur Fahrplanabfrage