Tessin

Sprachnavigation

Wir können die Beweggründe für die im Dezember 2018 eintretenden Änderungen in zwei Gruppen zusammenfassen.   

Zum einen handelt es sich um den Wunsch der neuen Stadt Bellinzona, das Angebot für die nördlich der neuen Gemeinde gelegenen Quartiere auszubauen. In diesem Fall sind die Linien 62.191 und 62.193 betroffen. Zum anderen um den Vorschlag der Mobilitätsabteilung, teilweise den Agglomerationsprojekten der dritten Generation, die im Dezember 2020 umgesetzt werden sollen, vorzugreifen. Diese Angebotserweiterungen betreffen hauptsächlich die Linien von Lugano und Gambarogno.

Im Jahr 2019 wird die Bahnbaustelle am Zugersee zu mehreren Zugfahrplanänderungen führen. Dies hat zur Folge, dass die Fahrpläne einiger unserer Linien punktuell im gesamten Tessin angepasst werden müssen, um die Kontinuität der Transportkette zu gewährleisten.

62.191 Airolo–Bellinzona

Auf dieser Linie wird das Transportangebot an den Werktagen (Montag–Freitag) auf dem Streckenabschnitt Bellinzona–Claro erweitert: um einen zusätzlichen Kurs alle 30 Minuten zwischen Bellinzona Stazione und Claro Ponton (von 05:30 bis 21:00 Uhr ab Claro und von 06:30 bis 20:30 Uhr ab Bellinzona).
Darüber hinaus werden sechs Doppelkurse mit einer neuen Strecke auf dem Abschnitt zwischen Bellinzona und Claro eingerichtet: Sie fahren durch den Stadtteil Claro und bedienen fünf neue Haltestellen.
Es ist wichtig, darauf hinzuweisen, dass der letzte Nachtkurs an den Freitagen und Samstagen ab dem 09.06.2019 um 10 Minuten verschoben wird, um trotz der Zugfahrplanänderungen aufgrund der Bahnarbeiten am Zugersee weiterhin die Anschlüsse am Bahnhof Biasca gewährleisten zu können.
Gültig ab 09.12.2018

62.193 Bellinzona–Iragna–Biasca

Auf dieser Linie wird das Kursangebot an den Werktagen (Montag–Freitag) auf dem Streckenabschnitt Bellinzona–Moleno erweitert: um einen Kurs alle 30 Minuten zwischen Bellinzona Stazione und Moleno (von 07:00 bis 21:00 Uhr ab Bellinzona und von 05:30 bis 21:30 Uhr ab Moleno).
Auch am Wochenende und an Feiertagen wird das Angebot zwischen Biasca und Bellinzona um einen Kurs im Stundentakt erweitert, und zwar sowohl am Samstag als auch am Sonntag.
Gültig ab 09.12.2018

62.326 Magadino–Indemini
62.328 Ranzo–S. Abbondio/Scaiano
62.329 S. Antonino–Cadenazzo–Magadino–Dirinella
62.330 Magadino–Gerra (Gambarogno)

Alle diese Linien wurden neu organisiert: Die Hauptlinie S. Antonino–Dirinella wird in Cadenazzo die Anschlüsse mit der Bahnlinie S20 ab und nach Locarno gewährleisten. Infolgedessen wurden alle anderen Linien angepasst, um die Anschlüsse mit der Küstenlinie sicherzustellen. Um den Angebotsänderungen vorzugreifen, die sich aus der Umsetzung des Agglomerationsprogramms Locarno der dritten Generation (PALoc3) ergeben werden, wurde das Kursangebot der Linien 62.329 und 62.330 an den Sonn- und Feiertagen verstärkt.
Gültig ab 09.12.2018

62.421 Ponte Tresa–Luino

Das Kursangebot dieser Linie wurde durch die Einführung von sechs neuen Doppelkursen verstärkt, um das Transportangebot zu verbessern und dem Agglomerationsprogramm Locarno (APL) der dritten Generation vorzugreifen sowie die Bus-Zuganschlüsse am Bahnhof Luino und für die Bahnlinie Lugano–Ponte Tresa (FLP) in Ponte Tresa zu gewährleisten.
Möglich wurde dies auch durch die Erweiterung der Tarifzone 12/130 bis Luino.
Gültig ab 09.12.2018

62.446 Taverne–Ponte Capriasca–Tesserete

Mit dem Bahnhof Taverne-Torricella als Bus-Bahn-Umsteigeknoten wurde diese Linie komplett neu strukturiert, um den Bedürfnissen der PendlerInnen im Raum Tesserete und Ponte Capriasca gerecht werden zu können. Die neue Strecke, die bereits teilweise im Agglomerationsprogramm Locarno (APL) geplant ist, wird Taverna – Ponte Capriasca – Tesserete an den Werktagen (Montag bis Freitag von 06:00 bis 19:30 Uhr) mit sieben Doppelkursen bedienen.
Gültig ab 09.12.2018

Weiterführende Links und Dokumente

Link (1)

Hier finden Sie Ihren Fahrplan.

Zur Fahrplanabfrage